FAQ

Wie kann ich am Festival teilnehmen?

Wenn Sie während des Photoszene-Festivals (22. – 31. Mai 2020) eine Ausstellung in Köln planen, können Sie sich online hier anmelden.

Wie viel kostet die Teilnahme am Festival?

Die Kosten richten sich danach, ob Sie sich als Museum/Institution, Galerie oder Kunstraum/Atelier anmelden. (Siehe Teilnahmebedingungen)

Muss ich mich für die Teilnahme bewerben?

Nein, Sie melden sich und Ihre Ausstellung über die Anmeldemaske an. Dennoch erhält eine Anmeldung erst ihre Gültigkeit, wenn sie nach Prüfung durch das Ausstellermanagement freigegeben wurde und Sie eine Anmeldebestätigung erhalten haben. Inhalte mit einer menschen- und wesenverachtenden Ausrichtung, die die Grundsätze einer Gesellschaft der Vielen verletzt, können nicht angenommen werden. 

Was benötige ich für die Anmeldung zum Festival?

Neben einer geplanten Ausstellung und einem Ausstellungsraum in Köln benötigen Sie eine Ausstellungsbeschreibung mit einer max. Länge von 500 Zeichen inkl. Leerzeichen und ein honorarfreies Titelbild. Bis zu 5 weitere Bilder können Sie für die online Präsentation hochladen. Tipps für Text und Bilder finden Sie hier.

Wie lang darf die Ausstellungsbeschreibung sein?

Max. 500 Zeichen inkl. Leerzeichen. Mehr unter Leitfaden

Hilft die Photoszene bei der Suche nach einem Ausstellungsraum?

Wir können leider keine aktive Vermittlung zwischen KünstlerInnen und Ausstellungsräumen gewährleisten, bei der Vermittlung von Räumen dennoch unterstützen. Bei einer erfolgreichen Raumvermittlung wird die Photoszene nicht das Mietverhältnis übernehmen. VertragspartnerInnen werden dann die KünstlerInnen (FotografInnen) sein und der/die VermieterInnen. 
Wer einen Raum kennt oder selber einen Raum vermieten oder KünstlernInnen zur Verfügung stellen möchte, kann sich unter festival@photoszene.de bei uns melden. Die Photoszene kann bei der Vermittlung von Räumen unterstützen.

Findet eine Jurierung statt?

Nein. Sie werden mit Ihrer Ausstellung alphabetisch unter der jeweiligen Kategorie gelistet. Dennoch behalten wir uns vor, für unser Vermittlungsprogramm Bezüge zwischen den Ausstellungsorten herzustellen. Alle Anmeldungen werden nach Eingang geprüft: Inhalte mit einer menschen- und wesenverachtenden Ausrichtung, die die Grundsätze einer Gesellschaft der Vielen verletzt, können nicht angenommen werden.

Unter welcher Kategorie melde ich mich an?

Um Besuchern eine bessere Übersicht zu bieten, gibt es beim Festival 2020 folgende Kategorien: Museen/Institutionen, Galerien, Kunsträume/Ateliers. Sollten Sie sich unsicher sein, in welche Kategorie Ihr Ausstellungsraum gehört, finden Sie weitere Hinweise unter Teilnahmebedingungen oder kontaktieren uns per E-Mail: festival@photoszene.de.

Muss meine Ausstellung das Thema ON ARCHIVE behandeln?

Nein. Wir wollen aber trotzdem gerne das Kernthema Archive nicht nur in den Ausstellungen des Programms „Artist meets Archive“ behandeln und freuen uns über Ausstellungen, die das breite Feld „Archiv“ in Ihrer Ausstellung zeigen. Wir erlauben uns, diese Ausstellungen in unserer Kommunikation in den gemeinsamen Kontext „ON ARCHIVE“ zu setzen.

Darf ich am 22. Mai 2020 meine Ausstellung eröffnen?

Gerne würden wir mit allen Ausstellern und Teilnehmern die Festival-Eröffnung um 19 Uhr im Mediapark 7 feiern. Wenn Sie auch planen, am 22. Mai 2020 zu eröffnen, könnte diese zeitlich versetzt stattfinden, so dass der Besucher die Möglichkeit hat, an beiden Veranstaltungen teilzunehmen. Lassen Sie uns darüber sprechen, wir finden Lösungen!

Muss ich mich an Öffnungszeiten halten?

Wir wünschen uns für die Festivalbesucher, vor allem für diejenigen, die von außerhalb kommen, Kernöffnungszeiten. Bitte orientieren Sie sich an die folgenden Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag, 15 Uhr – 18 Uhr, Samstag und Sontag, 11 Uhr – 19 Uhr.
Wir erstellen ein Rahmen- und Vermittlungsprogramm nach Eingang aller Anmeldungen und evtl. kann das Education-Team der Photoszene bei Engpässen unterstützen.

Kann ich mich anmelden, obwohl ich die Öffnungszeiten nicht gewährleisten kann?

Ja. Hierfür treten Sie mit uns in Kontakt. Wir wollen durch das Photoszene-Education-Team diejenigen FestivalteilnehmerInnen entlasten, die strukturell schwach aufgestellt sind. 

Was ist das Education-Team?

Das Education-Team besteht aus freiwilligen Festival-Helfern, die nicht nur bei den Öffnungszeiten unterstützen, sondern auch Informationen zu allen Ausstellungen im Viertel / der näheren Umgebung geben können.

Gibt es weiteres Vermittlungsprogramm oder Veranstaltungen und ergeben sich dadurch für mich Verpflichtungen?

Ja. Wir wollen dieses Jahr den FestivalbesuchernInnen besondere Einblicke in die Viertel geben und so die Abende entzerren. Hierfür gelten dann verlängerte Öffnungszeiten an den jeweiligen Tagen (15 – 20 Uhr). Es werden Führungen angeboten, wir gestalten den Nachmittag und Abend gemeinsam mit den Räumen und entwickeln Ideen. Hier ist alles möglich: vom Artist-Talk bis zu einem gemeinsamen Essen.
Hier die folgende Tage und Viertel (Änderungen nach Anmeldungsschluss vorbehalten):
Dienstag, 26. Mai - Focus on Bayenthal / Lindenthal / Klettenberg / Südstadt / Sülz / Zollstock
Mittwoch, 27. Mai - Focus on Innenstadt (Nord und Süd)
Donnerstag, 28. Mai - Focus on Rechtsrheinisch
Freitag, 29. Mai - Focus on Ehrenfeld / Nippes / Nord

Werden alle 6 Bilder für die Presse verwendet?

Nein. Das erste Bild wird als Pressebild verwendet. Dieses müssen Sie uns honorarfrei zur Verfügung stellen. Auch bei allen anderen Bildern muss die Genehmigung der KünstlerInnen für die honorarfreie Verwendung in den Print- und Onlinemedien (Web, Festival-Guide, Magazin, Newsletter) im Rahmen des Photoszene-Festivals 2020 Ihnen vorliegen.

Welche Informationen kommen in den Festival-Guide und welche auf die Homepage?

Am Festival-Guide 2019 können Sie sich orientieren, welche Informationen auch 2020 im Festival-Guide abgedruckt werden. Auf einer Detailseite zu Ihrer Ausstellung auf der Photoszene-Website können Sie 5 weitere Bilder zeigen, alle Veranstaltungen im Rahmen Ihrer Ausstellung listen und mehrere Homepages nennen.

Welches Festival-Material gibt es, wenn ich mich beim Festival anmelde?

Als Festival-TeilnehmerInnen erhalten Sie das zweisprachige L.Fritz Magazin, sowie den Festival-Guide mit Aussteller-Map. Außerdem gibt es Photoszene-Fahnen und -aufkleber zur Befestigung an Ihren Ausstellungsort. Es werden zwei Liefertermine und zwei Abholtermine kommuniziert (20. KW), darüber hinaus steht Ihnen eine individuelle Anlieferung zum Wunschtermin per DHL für 15€ Aufpreis zur Verfügung.

Wann findet das Ausstellerdinner statt?

Das Ausstellerdinner findet am 27. Mai 2020 statt. Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Wird es ein Informationsabend geben?

Ja, am 4. Februar 2020. Der Ort wird noch bekannt gegeben. Wir würden uns freuen, Sie dort anzutreffen. Wenn Sie Anregungen für Themen haben, schicken Sie uns diese gerne an festival@photoszene.de