NEXT!

Festival der Jungen Photoszene

PS_NEXT.jpg
01_Photoszene_Frederike-Wetzels.jpg

© Frederike Wetzels

SK Stiftung _Kultur_Reich.JPG

Durch das Gestern ins Heute geblickt -Von Wunderapparaten und anderen
Selfies Foto: © Johanna Reich / SK Stiftung Kultur, Kulturelle Bildung
und Vermittlung

alsobdchefnetdawär-michael_schmidtmann-victoria-jung-3.jpg

aus: Als ob d’Chef net da wär, ein Gemeinschaftsprojekt von Victoria
Jung, Michael Schmidtmann und Yannick Blum
© liegt bei den Künstler*innen

2020_Malte_Andersen_05.jpg

© Malte Andersen, Deutscher Jugendfotopreis 2020, Einreichung zum
Jahresthema #lovepeace

2020_Shirin_Abedi_02.jpg

© Shirin Abedi, Deutscher Jugendfotopreis 2020, Einreichung zum Jahresthema #lovepeace

Das Next! Festival der Jungen Photoszene, veranstaltet von der Photoszene Köln in Kooperation mit dem Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF), sollte im Mai 2020, zusammen mit zahlreichen Partnern, zum ersten Mal parallel zum Photoszene-Festival stattfinden. 
 
Next! ist ein junges Festivalformat für Kinder und Jugendliche zur künstlerischen Fotografie. Das Experimentieren mit dem Medium und der Austausch untereinander sowie mit Fotografieprofis stehen dabei im Fokus.
 
Next! Preview im Herbst 2020
Aufgrund der Corona-Pandemie ist geplant, einzelne Veranstaltungen auf den Herbst 2020 zu verlegen. Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.
 
Next! Festival der Jungen Photoszene 2021
Das Next! Festival der Jungen Photoszene wird in Absprache mit den Förderern und Partnern auf Mai 2021verschoben und dann parallel zum Photoszene-Festival vom 21.-30. Mai 2021 stattfinden. 

Next! wird gefördert durch die RheinEnergie Stiftung Kultur.

----- Ort:
Das Festival findet auf dem Areal einer ehemaligen Klosteranlage in der Kölner Südstadt statt. Die "Kartause" bietet ideale Räumlichkeiten für Ausstellungen, Screenings und Workshops – und natürlich für den Austausch und die Begegnung.  
 
----- Workshops, Pop-Up Porträtstudio & Mitmach-Stationen:
In Workshops können sich die Jugendlichen künstlerisch mit dem Medium auseinandersetzen und mit Fotograf*innen ins Gespräch kommen. Ein Pop-Up Porträtstudio, in dem besondere Effekte und Lichtsituationen erzeugt werden können, wird – neben den Mitmach-Stationen für die Kleineren – zum kreativen Schaffen einladen. 
 
-----Vorträge und Podiumsdiskussionen
Bei Vorträgen und Podiumsdiskussionen können Perspektiven auf die eigene künstlerische Praxis weiterentwickelt werden. Die Jugendlichen können sich aktiv ins Gespräch einbringen und mit den Künstler*innen und Fotograf*innen der jüngeren Generation in Austausch kommen.
 
----- Ausstellungsparcours:
Den Ausstellungsparcours mit Bildern, die im Vorfeld in künstlerischen und partizipatorischen Prozessen entstanden sind, werden Thekla Ehling und Nina Poppe entwickeln. Fotografien aus fast 60 Jahren Deutscher Jugendfotopreis sowie aktuelle Arbeiten des Bundeswettbewerbs werden installativ präsentiert.
Auch die eingeladenen künstlerischen Positionen zeigen Phänomene der Jugendkultur, die nicht nur Ausdruck, sondern auch Gegenstand der Beschäftigung mit Fotografie sind. Die Arbeiten von Frederike Wetzels, Victoria Jung und Michael Schmidtmann sowie Josh Kern sind im Umfeld ihres eigenen Freundeskreises entstanden und sprechen auch visuell die Sprache dieser Generation. 

 ----- Projektpartner:
Wir freuen uns, dass bei dem bundesweit neuartigen Festival erfolgreiche Fotografie-Vermittlerinnen und zahlreiche renommierte Kölner Institutionen zusammenarbeiten und auf Bundesebene das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum mit dem Deutschen Jugendfotopreis beteiligt ist. 
 
SK Stiftung Kultur, Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur, jfc Medienzentrum mit dem Projekt KameraKinder, Jugendhaus TREFFER, girlspace, Museumsdienst Köln sowie die Fotokünstlerinnen und Vermittlerinnen Francesca Magistro, Marie Köhler und Verena Günther.

Projektpartner

2016_Schwarzweiss-5.jpg
© mülheimart

Team und künstlerische Mitwirkung

Josh Kern.png
© Josh Kern, Love Me