Infos für Teilnehmer

Die Anmeldung zum Photoszene-Festival 2021 ist ab sofort auf unserer Website möglich. >> Hier geht's lang

Vom 21. – 30. Mai 2021 findet in Köln das nächste Photoszene-Festival statt. Die Besonderheit ist die Kombination aus einem kuratierten Programm und einem stadtübergeifenden Festival, zu dem die Akteure der Kunst und Fotografie zur Teilnahme eingeladen werden. So wird die einzigartige Bandbreite fotografischer Bilder in Köln ins Licht gesetzt. 

Alle Kölner Museen, Galerien und Ausstellungsspaces sowie freie Fotograf*innen mit entsprechenden Räumlichkeiten sind wieder eingeladen, Ideen zu fotografischen Ausstellungen und Projekten einzureichen. Wir freuen uns auf viele spannende Beiträge! Seit dem 1. Dezember 2020 können Ausstellungen zur Teilnahme am Photoszene-Festival offiziell auf unserer Website angemeldet werden. Gerne könnt ihr euch aber schon früher bei uns melden, wenn ihr Fragen habt oder Tipps braucht. Wir sind für euch da! Eure Ansprechpartnerinnen sind in diesem Jahr Rosanna D'Ortona und Anna Döbbelin: festival@photoszene.de 

Die Photoszene lädt außerdem wie immer zu einem zum Infoabend im Vorfeld ein - dieses Jahr virtuell:
Dienstag, 2. Februar 2021, 17 Uhr
https://us02web.zoom.us/j/89968615249?pwd=VFIyVkN6Yy9ZZVcrN2RkdzhCNjlaZz09
Meeting-ID: 899 6861 5249
Kenncode: 157114
SAVE THE DATE: Das Photoszene-Festival findet vom 21. bis 30. Mai 2021 statt!

Machen wir uns nichts vor: Die Kulturlandschaft macht gerade – wie die ganze restliche Welt auch – harte Zeiten durch. Mit dem erneuten Teil-Lockdown im November werden viele Ausstellungspläne wieder einmal durcheinander geworfen, freie Künstler*innen und Musiker*innen stehen ohne Aufträge da, für die Teilnehmer*innen der Art Cologne schlägt sich deren Absage in der Kasse nieder. Wahrscheinlich stehen uns im Laufe dieses Winters noch einige Ups and Downs bevor!
 
Und trotzdem: Auch wenn unser Optimismus auf wackeligen Beinen steht, muss es weitergehen!! Wir hoffen, dass das Photoszene-Festival im Mai 2021 unter wie auch immer gearteten Umständen stattfinden kann und wir einander und der Kunst endlich wieder persönlich begegnen dürfen!
 
Wir gehen deshalb in die Planung, stets die Herausforderungen berücksichtigend, die diese besondere Lage an uns alle stellt. Alle Sicherheitsbestimmungen, -bedingungen und -richtlinien im Zusammenhang mit der Covid19-Pandemie, über die wir uns kontinuierlich auf dem Laufenden halten, lassen wir in unsere aktuellen Vorbereitungen mit einfließen und denken Alternativen im Hinblick auf Raumkapazitäten, Veranstaltungen, Online-Formate und die Beratung unserer Teilnehmer*innen mit! Das Wetter und die Alltagsmasken werden ihr Übriges tun.
 
Wir hoffen, dass nach der Absage des Festivals diesen Mai für 2021 wieder viele tolle Ausstellungen und Projekte zusammenkommen, dass eure und unsere Pläne nicht durchkreuzt werden und dass wir gemeinsam – mit dem nötigen Sicherheitsabstand – die Fotografie wieder feiern können! Keep your head up!