Ralph Goertz

IKS – Institut für Kunstdokumentation und Szenografie

SW_Ralph Goertz © Leslie Barabasch_1.jpg

© Leslie Barabasch

IKS_Logo_4c_block_gross.jpg

Ralph Goertz ist Filmemacher, Kulturmanager und freier Kurator für Fotografie. Seit 2010 leitet er das IKS - Institut für Kunstdokumentation und Szenografie in Düsseldorf und realisierte Dokumentarfilme u.a. über Thomas Ruff, Thomas Struth, Candida Höfer, Jörg Sasse, Stephen Shore und Robert Mapplethorpe. Als freier Kurator realisierte er Ausstellungsprojekte und Publikationen u.a. mit Joel Meyerowitz, Peter Lindbergh und Garry Winogrand, Axel Hütte, Joachim Brohm und Alec Soth, Martin Parr und zeichnet aktuell für die Ausstellung „Subjekt und Objekt. Foto Rhein Ruhr“ (21.03. - 14.06.2020) in der Kunsthalle Düsseldorf verantwortlich. „In einer Fotografie muss ich die Beziehung zwischen Fotograf und Subjekt/Objekt spüren.“

www.iks-medienarchiv.de