Varun Gupta

Chennai Photo Biennale


Sprachen: Englisch

Varun Gupta hat unter anderem in der Light & Life Academy und am College of Wooster, USA studiert. Er ist Fotograf und digitaler Werbefachmann und konzentriert sich in seiner freien Arbeit auf analoge Verfahren der Fotografie: Eines seiner langfristigen Porträt-Projekte ist „Photo Seva“, bei dem er durch ganz Indien reiste, um mit einer Großformatkamera und S/W-Film Porträts von lokalen Gemeinschaften zu machen. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen Galerien in Indien ausgestellt. Er gründete Travelling Lens, ein Unternehmen, das von 2007 bis 2015 spezielle Fotografie-Workshops und -Urlaube in entlegenen Gebieten Indiens durchführte. Durch eine Zusammenarbeit mit der Kunstveranstaltung Chennai entwickelte Gupta 2010 seine Liebe zur Kunst im öffentlichem Raum und gründete 2016 die Chennai Photo Biennale, ein internationales Festival der visuellen Künste, das die Fotografie und ihren Diskurs fördert und zelebriert. Hier finden ganzjährige Fotobildungsprogramme statt, die alle zwei Jahre zum Festival gipfeln. Gupta ist hier Biennale-Direktor und geschäftsführender Treuhänder.

www.chennaiphotobiennale.com